Kantonsrat streitet um das Ende der Fasnacht

Der Luzerner Kantonsrat hat die Sperrstunde faktisch aufgehoben - Restaurants können künftig bis 5 Uhr morgens Verlängerung beantragen. Die CVP verlangte ausgerechnet an der Fasnacht eine Ausnahme, scheiterte damit aber.

Die weiteren Themen:

  • Der neue Wirtschaftsförderer der Stadt Luzern: Peter Bucher im Gespräch
  • Das neue Schiff auf dem Vierwaldstättersee: Der Katamaran auf Probefahrt
  • Die neue Megger Sportkönigin: Ariella Kaeslin beim Empfang in Luzern

Beiträge

  • Schulungsfahrten auf dem neuen Katamaran der SGV

    Nach einjähriger Bauzeit kommt der Katamaran, den die Schifffahrtgesellschaft Vierwaldstättersee (SGV) selbst entwickelt und gebaut hat, in Fahrt.

    Bevor das moderne Schiff ab Mai als Kursschiff eingesetzt wird, werden aktuell die Schifführer der SGV im Umgang mit dem aussergewöhnlichen Schiff geschult.

    Renate Mueller

  • Der neue Wirtschaftsförderer schaut nach Littau

    Seit Anfang April hat die Stadt Luzern einen neuen Wirtschaftsförderer: Peter Bucher. Zu seinen ersten Aufgaben gehört es, auch den Kontakt zu den Littauer Unternehmen zu schaffen.

    Dario Pelosi

  • Empfang für Ariella Kaeslin

    Die Megger Kunstturnerin und Medaillengewinnerin Ariella Kaeslin ist heute vor dem KKL empfangen worden- unter anderem von ehemaligen Turnkolleginnen des BTV Luzern und von den Gemeindebehörden von Meggen.

    Beat Vogt

  • In Luzern fällt die Sperrstunde weg

    Restaurants und Clubs dürfen künftig bis 5 Uhr morgens offen bleiben. Um diese Zeit gehen auch die ersten Lokale auf. Mit diesem Entscheid des Luzerner Kantonsrats wird die Sperrstunde aufgehoben.

    Mirjam Breu

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Beat Vogt