Kantonsspitäler müssen enger zusammenarbeiten

Nach dem Nein des Kantons Obwalden zur Spitalinitiative geht die Diskussion um die Zusammenarbeit der Spitäler in der Zentralschweiz weiter. Auch wenn niemand von Fusionen sprechen will, ist klar: Sololäufe haben keine Chance.

Weitere Themen:

Der Stadtluzerner Sozialdirektor will tiefe Einkommen von Steuern befreien.
Der Tagebuch-Autor Thomas Heeb über grosse und kleine Weihnachtsgeschenke.

Moderation: Miriam Eisner

Beiträge

  • Kostendruck zwingt Kantonsspitäler zur Zusammenarbeit

    Die kantonalen Spitäler kommen zunehmend unter Druck, sagt der Präsident aller Schweizer Gesundheitsdirektoren, der Luzerner Markus Dürr. Und auch die Nidwaldner und Obwaldner Regierung weiss - ohne Zusammenarbeit geht es nicht.

    Andrea Keller

  • Rückgang beim Bezug von Sozialhilfe

    Erstmals seit mehr als zehn Jahren ist die Zahl derjenigen, die in Luzern wirtschaftliche Sozialhilfe beziehen, rückläufig. Wenn die gute Wirtschaftslage anhält, rechnet die Sozialdirektion mit einem weiteren Rückgang.

    Peter Portmann