Kapuziner Kloster in Stans wird vorläufig nicht saniert

Einen symbolischen Betrag von einem Franken zahlt Nidwalden für das Baurecht für das ehemalige Kapuzinerkloster in Stans. Wie die Gebäude künftig genutzt werden, ist noch offen. Vertreter aus dem Nidwaldner Landrat reagieren unterschiedlich auf diesen Schritt.

Wie es mit dem Kloster weitergehen soll, ist noch offen.
Bildlegende: Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der Kanton Uri soll ein neues Gemeindegesetz erhalten

Moderation: Anna Frei, Redaktion: Christian Oechslin