Keine Alterslimite für Luzerner Gemeinderäte

Gemeinderäte sollen in Zukunft auch nach dem Pensionsalter von 65 Jahren weiterarbeiten können. Dies schlägt die Luzerner Regierung vor. Den Auftrag einen Bericht dazu auszuarbeiten, gab letztes Jahr das Kantonsparlament.

Weiter in der Sendung:

  • Spärlich besuchte Gemeindeversammlungen im Kanton Nidwalden lassen die SP über die Abschaffung der Gemeindeversammlung nachdenken
  • Obwaldner Bäuerinnen beliefern erfolgreich mit regionalen Produkten Hochzeitsaperos oder Tagungen

Beiträge

  • SP Nidwalden will Gemeindeversammlungen abschaffen

    Zwischen zwei und fünf Prozent der Stimmberechtigten besuchen im Kanton Nidwalden die Gemeindeversammlungen. Das ist der SP zu wenig: Sie lanciert eine Initiative zur Abschaffung. Und auch die FDP beschäftigt sich mit den Gemeinden: Sie treibt die Idee der Einheitsgemeinden voran.

    Beat Vogt/Peter Portmann

  • Innovative Obwaldner Landfrauen

    Die Zeiten sind endgültig vorbei, dass eine Bauernfrau Tag und Nacht am Herd steht. Die Landfrauen glänzen mit innovativen Ideen, um die naturnahen Produkte aus der Region zu vermarkten. Ein Beispiel aus dem Kanton Obwalden.

    Kurt Zurfluh

Moderation: Miriam Eisner, Redaktion: Radka Laubacher