Keine Luxuswohnungen im Schlosspark Cham

Die Chamerinnen und Chamer wollen die Halbinsel St. Andreas so erhalten, wie sie ist. Das Stimmvolk hat einen Bebauungsplan deutlich abgelehnt, der den Bau von futuristischen Wohntürmen ermöglicht hätte.

weitere Themen:

>>> Hünenberg und Cham bauen gemeinsam ein neues Schulhaus
>>> Die 'Licht-Aus' Aktion war bei der CKW kaum spürbar
>>> FCL Trainer Ciriaco Sforza wird tätlich angegriffen  

Beiträge

  • Halbinsel St. Andreas wird nicht bebaut

    Im Schloss und im Park auf der Halbinsel St. Andreas in Cham können keine Luxuswohnungen gebaut werden. Das Stimmvolk hat den nötigen Bebauungsplan abgelehnt. Mit dem Ertrag aus den Mietwohnungen hätten die Privatbesitzer das Schloss und den Park erhalten wollen. Wie es weiter geht, ist offen.

    Karin Portmann

Autor/in: Moderation: Karin Portmann