Kernser Kirchenvolk wählt eigenen Pfarrer ab

Der Entscheid war einstimmig: Der Pfarrer, der seit beinahe einem Jahr ohne offizielle Begründung krankgeschrieben ist, ist abgewählt. Der Generalvikar für die Urschweiz, Martin Kopp, beschreibt die Situation als «einmalig».

In Kerns hofft man, dass in der Angelegenheit rund um den krankgeschriebenen Pfarrer bald Klarheit herrscht
Bildlegende: Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der FCL holt wichtige Punkte im Kampf um einen Europaleague-Platz

Moderation: Anna Hug, Redaktion: Tuuli Stalder