KESB Luzern: Mehr Anträge, aber nicht mehr Massnahmen

Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde der Stadt Luzern (KESB) hat 2016 mehr Fälle bearbeitet als im Vorjahr. Die Zahl der neu angeordneten Massnahmen war aber rückläufig. Im Bereich Kinderschutz stieg die Anzahl Anträge um 18 Prozent auf 613.

Seit 2013 zuständig für den Kinder- und Erwachsenenschutz: Die KESB der Stadt Luzern.
Bildlegende: Seit 2013 zuständig für den Kinder- und Erwachsenenschutz: Die KESB der Stadt Luzern. srf/Christian Oechslin

Weiter in der Sendung:

  • Der beglische König besucht die KV-Berufsfachschule Luzern
  • Die Abdankungshalle im Luzerner Friedental ist saniert

Moderation: Miriam Eisner, Redaktion: Thomas Heeb