KKL Luzern will mehr Geld von Privaten einnehmen

Nach fast 18 Jahren Betrieb will sich das Kunst- und Kongresszentrum weiter entwickeln. Ausserdem sollen über zusätzliche Gelder von Privaten gesammelt werden. Zwar sehe die letztjährige Bilanz gut aus, aber da der Kanton Luzern unter Spardruck stehe, wolle man sich für die Zukunft wappnen.

Das KKL Luzern sucht neue Geldquellen.
Bildlegende: SRF

Weiter in der Sendung:

  • Die Stadt Luzern schliesst die Rechnung 2016 mit einem unerwartet grossen Überschuss ab.
  • Der abtretende Luzerner Gewerkschaftspräsident Giorgio Pardini im Gespräch.
  • Apropos-Kolumne mit Stefan Calivers alias Wisu

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Tuuli Stalder