KKL siegt vor Bundesverwaltungsgericht

Das Gericht hat zwei Beschwerden der Betreiber des Kultur- und Kongresszentrums Luzern (KKL) gutgeheissen. Die Eidgenössische Steuerverwaltung dürfe nicht 675'000 Franken an Mehrwertsteuern nachfordern, so die Richter. Das Urteil kann allerdings noch weitergezogen werden.

Das KKL siegt im Steuerstreit.
Bildlegende: Das KKL siegt im Steuerstreit. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Erste Erkenntnisse zum tragischen Unfalltod zweier Männer beim Heuen am Stanserhorn
  • FDP des Kantons Schwyz verzichtet auf eigene Ständeratskandidatur

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Tuuli Stalder