Kloster Einsiedeln reicht Baugesuch für Ufenau-Sanierung ein

Auf der Zürichseeinsel Ufenau sollen für geschätzte 6,5 Millionen Franken das Restaurant und weitere Bauten und Infrastrukturen erneuert werden. Das Kloster Einsiedeln hat als Inselbesitzerin das Baugesuch eingereicht. Kernstück der Anlage ist das 1681 erbaute «Haus zu den zwei Raben».

Visualisierung der geplanten Umbauten auf der Zürichseeinsel Ufenau
Bildlegende: Visualisierung der geplanten Umbauten auf der Zürichseeinsel Ufenau zvg

Weiter in der Sendung:

  • Luzerner SP, Grüne und GLP planen Listenverbindung
  • Neuanfang für Beratungsstelle der Sexarbeiterinnen
  • Luzerner Springreiter Niklaus Rutschi fährt an die EM