Luchs-Opfer ist nicht IV-berechtigt

Das Bundesgericht gibt der IV-Stelle Schwyz Recht. Es geht um den Fall eines jungen Mannes, der bei einem Einsatz der Polizeisondereinheit Luchs hart angepackt wurde. Der Mann kämpfte danach für eine IV-Rente. Die Schwyzer IV-Stelle verweigerte diese - laut Bundesgericht zu Recht.

Die Richter stützen die IV-Stelle Schwyz: Das Bundesgericht in Lausanne.
Bildlegende: Die Richter stützen die IV-Stelle Schwyz: Das Bundesgericht in Lausanne. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • CKW hat Gewinn gesteigert
  • Seetalplatz-Projekt bewilligt
  • Zuger Regierung soll im Majorz gewählt werden

Moderation: Anna Frei, Redaktion: Beat Vogt