Luzern: Baulücke am Pilatusplatz kann geschlossen werden

Ins Dossier Pilatusplatz kommt wieder Bewegung: Die Stadtregierung rückte von ihrem ursprünglichen Plan ab, das Areal an bester Lage in der Stadt Luzern zu verkaufen: sie will es im Baurecht abgeben. Nun erhält dieses Umdenken einhellige Unterstützung aus dem Stadtparlament.

Die Baulücke am Pilatusplatz soll geschlossen werden.
Bildlegende: Die Baulücke am Pilatusplatz soll geschlossen werden. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Der Luzerner Publizist Al Imfeld ist mit 82 Jahren gestorben
  • In Schwyz rutschen Grundstücke - deshalb muss das Grundbuch angepasst werden
  • Das neue Urner Kantonsspital soll insgesamt 124 Millionen Franken kosten

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Thomas Heeb