Luzern rollt für König Fussball den roten Teppich aus

Der Stadt Luzern ist nichts zuviel, um dem König Fussball einen würdigen Empfang bereiten zu können. 1,4 Millionen lässt sie sich seine Visite kosten. Sogar das KKL ist verändert worden wie noch nie.

Weitere Themen:

Südostbahn (SOB) und Auto AG Schwyz verbessern den Fahrplan zwischen Goldau und Pfäffikon
Vor dem Luzerner Stadttheater gibt es ab heute einen grossen tönenden Adventskalender

Autor/in: Romano Cuonz