Luzern setzt weiter auf Durchgangsbahnhof und Bypass

Der Kanton Luzern, Luzern Plus und der Verkehrsverbund Luzern wollen den Grossraum Luzern weiter entwickeln. In die Entwicklung des Verkehrs und der Siedlungen sollen bis 2022 bis zu 360 Millionen Franken gesteckt werden. Das sieht das neue Agglomerationsprogramm vor.

Der Durchgangsbahnhof Luzern ist eines der Kernprojekte im dritten Agglomerationsprogramm
Bildlegende: ZVG

Weiter Sendung:

  • Schlittschuhlaufen auf Seen im Kanton Zug trotz kalten Temeraturen verboten
  • Stadt Luzern spendet 110'000 Franken für Menschen in Not

Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Tuuli Stalder