Luzern zieht positive Bilanz ihrer «Rücksichtskampagne»

Die Stadt Luzern hat in Zusammenarbeit mit Pro Velo, dem Regionalverband von Fussverkehr Schweiz und der Luzerner Polizei eine Kampagne durchegeführt, welche das friedliche Miteinander von Velofahrenden und Fussgängern fördern sollte. Bei der Stadt zieht man eine positive Bilanz.

Frau stösst Fahrrad in Begegnungszone.
Bildlegende: Stadt Luzern wollte Verständnis unter Leuten zu Fuss oder per Velo fördern. ZVG

Weiter in der Sendung:

  • Zug fährt auf Axenlinie auf Stein auf
  • Nach dem Regen führen die Flüsse viel Wasser, problematisch ist es aber nicht.

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Dario Pelosi