Luzerner Kantonalbank: CEO Bernard Kobler tritt zurück

Der Rücktritt erfolge per sofort, teilte die Bank überraschend mit. Als Grund dafür gibt Bernard Kobler die Kontroverse um seine aussereheliche Beziehung an. Diese könnte zu einer Belastung seiner Tätigkeit als Bankchef werden. Deshalb trete er nach Rücksprache mit dem Verwaltungsrat zurück.

Bernard Kobler tritt per sofort als LUKB-Chef zurück.
Bildlegende: Bernard Kobler tritt per sofort als LUKB-Chef zurück. keystone

Weiter in der Sendung:

  • Luzerner Regierung rechtfertigt die Moskau-Reise und ihre Finanzierung
  • Hintergründes des Tötungsdeliktes von Kriens weiterhin unklar
  • Arbeitgeber sollen jährliche Beiträge in den Arbeitslosenhilfsfonds einzahlen
  • Kantonsrat Schwyz soll weiterhin mittwochs tagen

Moderation: Thomas Heeb, Redaktion: Anna Frei