Luzerner Kantonalbank verschickt US-Steuerformulare

Ungewohnte Post der Luzerner Kantonalbank an ihre Kunden mit Beziehungen zur USA. Inhalt ist ein Formular der Amerikanischen Steuerbehörden.

Die Kundschaft wird aufgefordert, dieses Papier auszufüllen, und damit der Bank die Erlaubnis zu geben, diese Informationen an die US-Steuerbehörden weiterzugeben. Wer dieser Aufforderung bis Ende Monat nicht nachkommt, muss mit der Kündigung seines Kontos rechnen.

Weiter in der Sendung:

  • Ex-Bundeskanzlerin soll Hochschule Luzern präsidieren
  • Littauer Steg Computer wird bald Stadtluzerner Firma
  • Junge Musiker begegnen am Lucerne Festival Live-Elektronik

 

Beiträge

  • Bankkunden erhalten Post der US Steuerbehörden

    Kunden der Luzerner Kantonalbank mit Beziehungen zu den USA müssen ihr Konto auf einem Formular der Amerikanischen Steuerbehörden deklarieren. Diese Deklaration muss bis Ende September geschehen sein, sonst droht den Kunden die Kündigung des Kontos.

    Marian Balli

  • Klassik trifft am Lucerne Festival auf Live-Elektronik

    Die Festival Academy des Lucerne Festival beschäftigt sich dieses Jahr mit Live-Elektronik. 130 Musikstudentinnen und -Studenten aus 30 Ländern suchen im Rahmen eines Meisterkurses mit ihren Instrumenten neue Klangbilder zwischen Klassik und Elektronik.

    Romano Cuonz

  • Littauer Computer-Assemblierer wird Luzerner Unternehmen

    Am 1. Januar gehen Luzern und Littau zusammen. Von dieser Fusion direkt betroffen ist auch Amadeo Manganelli, Mitgründer des Littauer Computer-Assemblierers Steg.

    Er erzählt im Rahmen einer Serie rund um die Fusion, welche Bedeutung für ihn als Littauer Unternehmer der Zusammenschluss mit Luzern hat.

    Dario Pelosi

Moderation: Peter Portmann, Redaktion: Dario Pelosi