Luzerner Kantonsspital rüstet auf

Als erstes Spital in der Zentralschweiz verfügt das Luzerner Kantonsspital über einen Hybrid-OP. Mit diesem hochtechnischen, sieben Millionen Franken teuren OP sollen die Patienten vor allem in der Gefässchirurgie profitieren.

Bei Operationen wird gleichzeitig konstant geröntgt.
Bildlegende: SRF

Weiter in der Sendung:

  • Im Rahmen des Autobahn-Umfahrungs-Projekts Bypass soll eine Teilüberdachung der Autobahn in Kriens geprüft werden.
  • Die Zuger Polizei arbeitet bei Cannabis neu mit Schnelltests.
  • Die Schwyzer Regierung will die Ibergereggstrasse für rund 11 Millionen Franken sanieren.

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Mirjam Breu