Luzerner Kantonsspital und Psychiatrie sollen AG werden

Die Luzerner Regierung will die beiden kantonalen Spitalunternehmen Luzerner Kantonsspital (LUKS) und Luzerner Psychiatrie (lups) in zwei Aktiengesellschaften umwandeln. Die Regierung verspricht sich davon mehr Flexibilität, etwa in Hinblick auf eine Mehrheitsbeteiligung am Nidwaldner Kantonsspital.

Hochhaus des Luzerner Kantonsspitals.
Bildlegende: Hochhaus des Luzerner Kantonsspitals. keystone

Weiter in der Sendung:

  • Uns triffts: Die Luzerner Grünen wollen die Folgen der Sparpolitik für die Bevölkerung auf einer Internetplattform aufzeigen.
  • Die Urner Regierung will den bisherigen Werkhof Galgenwäldli durch einen Neubau ersetzen.
  • Trotz Preiskampf der Zentralschweizer Skigebiete bleibt der Skipass Zentralschweiz beliebt.

Moderation: Miriam Eisner, Redaktion: Tuuli Stalder