Luzerner Kriminalgericht verurteilt Treuhänder

Ein verarmter Treuhänder hat sich das Vermögen eines Klienten unter die Nägel gerissen, weil er fälschlicherweise annahm, dieser sei im Tsunami ums Leben gekommen. Das Kriminalgericht Luzern hat ihn wegen Veruntreuung zu einer Strafe von 15 Monaten verurteilt.

Kriminalgericht Luzern verurteilt Treuhänder zu 15 Monaten
Bildlegende: Kriminalgericht Luzern verurteilt Treuhänder zu 15 Monaten Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Zentralschweizer Kantone gelten steuertechnisch für Unternehmen international als attraktiv
  • Die Zuger Gemeinden wollen in der Langzeit-Pflege mehr zusammenarbeiten

Moderation: Julia Stirnimann, Redaktion: Anna Frei