Luzerner Polizei nutzt Facebook, Twitter & Co. noch wenig

Auf sozialen Plattformen werden auch Gerüchte gestreut oder Falschmeldungen verbreitet. Diese Erfahrung machte anfangs Jahr die Zuger Polizei im Zusammenhang mit einer Straftat. Die Zentralschweizer Polizeicorps denken aktuell über die zukünftige Nutzung in Sozialen Medien nach.

Noch sind Soziale Medien für die Zentralschweizer Polizeicorps kaum ein Thema.
Bildlegende: Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Ein neues Kleinkraftwerk bei Andermatt soll neu Strom für 110 Haushaltungen produzieren
  • Die Allgemeine Baugenossenschaft Luzern erneut im Maihof für 84 Millionen Franken ihre Siedlung
  • Die KESB in Schwyz soll besser mit den Gemeinden zusammenarbeiten, verlangen FDP, CVP und SP in einem Vorstoss
  • «Fasnachtsgwändli» und was sie über ihre Träger aussagen beschäftigt unsere Apropos-Autorin Martina Clavadetscher

Moderation: Thomas Heeb, Redaktion: Radka Laubacher