Luzerner Theater: Enttäuschender Abend der Hausautoren

Das Luzerner Theater hat diese Saison gleich drei Hausautoren engagiert, mit je unterschiedlichen Hintergründen. Diese sollten neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit entwickeln. Doch die drei, die als Hausautorenkollektiv antraten, machen gar nichts zusammen und auch fast nichts gut.

Ausschnitt aus dem Autorenabend im UG des Luzerner Theaters.
Bildlegende: Ausschnitt aus dem Autorenabend im UG des Luzerner Theaters. Luzerner Theater/Ingo Höhn

Weiter in der Sendung:

  • Menschen mit und ohne Behinderung zeigen Kunstwerke in gemeinsamer Ausstellung in Brunnen
  • Engelberger Skirennfahrerin Denise Feierabend ist Schweizer Meisterin im Super-G

Redaktion: Thomas Heeb