Luzerner Wirtschaftsvertreter müssen Moskau-Reise selber berappen

Vier Tage lang präsentiert sich der Kanton Luzern in Moskau als Wirtschaftsstandort. Bei der Reise sind auch Kulturvertreter mit von der Partie. Die Finanzierung der Reise durch Gelder aus dem Lotteriefonds sorgte für Kritik. Die Wirtschaftsdelegation muss nun selber für die Reisekosten aufkommen.

Rund um die Luzerner Russlandreise gibt es Fragezeichen.
Bildlegende: Rund um die Luzerner Russlandreise gibt es Fragezeichen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Schwyzer Regierung will historische Häuser abreissen lassen
  • Die Idee eines Literaturhauses Nidwalden wird konkreter
  • Der Luzerner Filmproduzent Lukas Hobi im Gespräch

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Dario Pelosi