Mammutfunde im Seetal viel älter als angenommen

Die Seetaler Mammuts sind vor rund 85‘000 Jahren gestorben. Das zeigen neue naturwissenschaftliche Analysen. Bis jetzt gingen die Archäologen davon aus, dass die Mammut-Stosszähne nur rund 29‘000 Jahr alt sind. Die Seetaler Funde sind wichtig für die Geschichtsschreibung der Eiszeit.

Der Mammutzahn aus dem Luzerner Seetal.
Bildlegende: Der Mammutzahn aus dem Luzerner Seetal. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Trockenheit noch nicht prekär
  • Erstes Solo-Album von Nick Furrer

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Thomas Heeb