Masern-Hochburg Luzern will zur Schulimpfung zurück

Nirgends in der Schweiz erkranken soviele Menschen an Masern wie im Kanton Luzern. Seit November 2006 wurden fast 1'000 Masernfälle registriert. Mit Schulimpfungen und Information will die Luzerner Regierung gegen die im Kanton massenhaft auftretenden Masern vorgehen.

weiter in der Sendung:

  • Stadt Zug schafft Zonen für preisgünstigen Wohnungsbau
  • Zeit für Fusion der Rontaler-Gemeinden noch nicht reif
  • Schwyzer Hauptplatz wird zur Opernbühne

Moderation: Marlies Zehnder