Massiver Gewinneinbruch bei Schurter

Das Luzerner Familienunternehmen Schurter leidet unter der Wirtschaftskrise. Zwar schrieb Schurter im Jahr 2008 noch 1,9 Millionen Franken Gewinn, das ist aber 74 Prozent weniger als im Vorjahr. 

Die weiteren Themen:

  • Sanierung der Kantonsschule Sarnen kostet mehr als geplant
  • Drei Kantonalbanken spannen mit Privatbank zusammen
  • Tagebuch von Edith Rosenkranz über Tanz als Standortvorteil

Beiträge

  • Schurter leidet unter Wirtschaftkrise

    Weil die Nachfrage nach ihren Elektronik-Produkten eingebrochen ist, hat Schurter Kurzarbeit eingeführt. Betroffen sind die Mitarbeiter an allen Schweizer Standorten - in Luzern, Mellingen und Mendrisio.

    Beat Vogt

  • Tagebuch: Der Tanz um die hohen Feiertage

    von Edith Rosenkranz

  • Konkurrenz um vermögende Kunden

    Die Kantonalbanken von Uri, Obwalden und Nidwalden arbeiten neu mit der St. Galler Privatbank Wegelin zusammen. Damit wollen sie im Private Banking stärker Fuss fassen. Dieser Markt ist auch in der Zentralschweiz hart umkämpft.

    Romano Cuonz

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Beat Vogt