Mehr ambulante Operationen in Luzern

Der Kanton Luzern will mit mehr ambulanten Eingriffen Kosten sparen. Auf der Liste, die ab 1. Juli gilt, sind Eingriffe wie Leistenbruch oder Herzkatheter. Solche Operationen will der Kanton Luzern grundsätzlich ambulant durchführen.

Mehr ambulante Behandlungen in Luzerner Spitälern.
Bildlegende: Keystone

Weiter in der Sendung: 

  • Das Kantonsspital Uri konzentriert sich in der Gynäkologie auf ein Basis-Angebot
  • Wegen einer überhitzten Bremse musste ein Interregio-Zug am Morgen ausserplanmässig in Sempach-Neuenkirch halten
  • Die Spendenaktion «Jede Rappe zellt» von SRF 3 und der Glückskette kommt wieder nach Luzern

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Thomas Heeb