Minarett-Plakate: Kritik an Luzerner Entscheid

Der Luzerner Stadtrat hat entschieden, dass die Befürworter der Minarett-Initiative ihre umstrittenen Plakate aufhängen dürfen. Ein Theologie-Professor der Universität Luzern kritisiert diesen Entscheid - die Plakate seien rassistisch und sollten deshalb verboten werden.

Weitere Themen:

  • Obwalden rechnet mit einer schwarzen Null
  • Zentralschweizer im Rennen um Tourismus-Preis

Beiträge

  • Theologe kritisiert Luzerner Stadtrat

    Der Entscheid des Luzerner Stadtrates, die umstrittenen Minarett-Plakate nicht zu verbieten, stösst auf Kritik. Edmund Arens, Theologie-Professor der Universität Luzern, sagt im Gespräch mit dem Regionaljournal Zentralschweiz, das Plakat gefährde den religiösen Frieden.

    Beat Vogt

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Marlies Zehnder