Mit Fahrgemeinschaften gegen verstopfte Strassen

Die Internetplattform «HitchHike» soll es leichtmachen, Fahrgemeinschaften zu bilden. Seit Montag können sich Leute, die im Kanton Zug wohnen oder arbeiten, registrieren. Der Kanton und die Stadt Zug stehen hinter diesem Projekt. Sie machen bei ihren Mitarbeitern aktiv Werbung für die Plattform.

Auf der Autobahn stehen viele Autos im Stau
Bildlegende: Die Plattform «HitchHike» will helfen, Stau zu verhindern. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Bilanz der Schwerverkehrskontrollen in Erstfeld
  • Baustart Schulhaus Staffeln in der Stadt Luzern

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Michael Zezzi