Mit Randständigen auf alternativer Stadtführung

Seit einem Jahr zeigen Randständige die Stadt Luzern aus ihrer Perspektive. So hält man zum Beispiel Einblick in soziale Einrichtungen wie die Gassenküche, die Notschlafstelle oder den Arbeitslosentreff. Wir waren bei einer Führung an unbekannte Orte dabei.

Bereits rund 4500 Leute besuchten die alternative Stadtführung in Luzern.
Bildlegende: Bereits rund 4500 Leute besuchten die alternative Stadtführung in Luzern. SRF/Lea Schüpbach

Weiter in der Sendung:

  • Nicole Zweifel will für die GLP in die Stadtzuger Regierung
  • In der Politik wird heiss über IV-Betrüger diskutiert, bei der IV-Stelle Schwyz gibt es aber eher selten solche Fälle
  • Im «Apropos» lügt unsere Kolumnistin Martina Clavadetscher wie gedruckt

Moderation: Julia Stirnimann, Redaktion: Christian Oechslin