Mögliches Hochwasseropfer aufgefunden

Zweieinhalb Monate, nachdem in Wolfenschiessen NW ein elfjähriges Mädchen und ein sechs Monate alter Knabe vom Gerlibach mitgerissen wurden, ist im Vierwaldstättersee eine Leiche entdeckt worden. Der Kinderleichnam wurde bei Baggerarbeiten im Mündungsdelta der Engelberger Aa freigesetzt.

Die Leiche sei zur Identifikation an das Institut für Rechtsmedizin in Zürich überführt worden, teilt die Polizei mit.

Weiter in der Sendung:

  • Anstieg der Arbeitslosigkeit auch in der Zentralschweiz
  • Luzerner Architekten mit bestem Projekt für Nidwaldner Mittelschulausbau

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Marlies Zehnder