Molière am Luzerner Theater - viel Sprachwitz, wenig Inspiration

Das neue Schauspielensemble des Luzerner Theaters bespielt erstmals die grosse Bühne im Haus an der Reuss. Gespielt wird die Komödie «Der Menschenfeind» von Molière. Das Stück bietet einiges an Sprachwitz - der Inszenierung fehlt allerdings die zündende Idee.

Das Luzerner Theater zeigt Molières «Menschenfeind».
Bildlegende: Das Luzerner Theater zeigt Molières «Menschenfeind». zvg/Luzerner Theater

Weiter in der Sendung:

  • 2:2 - der FC Luzern sichert sich gegen die Berner Young Boys in letzter Minute einen Punkt
  • Sandra Baumeler, Geschäftsleiterin der Alzheimervereinigung Luzern, gibt ihr Mandat weiter und zieht Bilanz
  • Unterwasserrugby tönt ziemlich brutal, ist aber dank klaren Regeln weit weniger hart als vermutet

Moderation: Thomas Heeb