Nachwahlbefragung: Regierung legt Fragen nicht offen

Die SVP kritisiert eine vom Kanton in Auftrag gegebene Nachwahlbefragungund will wissen, was gefragt wird. Die Befragung, die der Luzerner Regierungsrat nach dem Nein der Stimmberechtigten zur Steuerfusserhöhung beim Institut gfs.bern in Auftrag gegeben hat, kostet 38'000 Franken. 

Marcel Schwerzmann verteidigt die Nachwahlumfrage
Bildlegende: Marcel Schwerzmann verteidigt die Nachwahlumfrage Marcel Schwerzmann verteidigt die Nachwahlumfrage

Weiter in der Sendung:

  • Die provisorischen Zahlen zum Finanzausgleich 2018
  • Verzögerung bei der Reform der Schuldenbremse im Kanton Luzern
  • Charlotte, das Dampfboot tuckert zum letzten Mal über den Vierwaldstättersee

Moderation: Thomas Heeb, Redaktion: Radka Laubacher