Nein des Nationalrats zur Alpenkonvention

Der Nationalrat will nichts wissen von der Alpenkonvention. Der Rat lehnte die Umsetzung des Abkommens zum Schutz und zur nachhaltigen Entwicklung der Alpenregion mit 97:94 Stimmen ab.

Das Abkommen mit anderen Alpenländern würde eine engere Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen vorsehen, beispielsweise im Naturschutz, dem Tourismus, bei Fragen zu Energie oder beim Transitverkehr. Bei der Alpeninitiative ist man über dieses Nein enttäuscht.

Weiter in der Sendung:

  • Gute Zahlungsmoral bei Schwyzer Unternehmen
  • Dätwyler kauft Unternehmen in Norddeutschland

Beiträge

  • Nein des Nationalrats zu Alpenkonvention

    Der Nationalrat will nichts wissen von der Alpenkonvention. Der Rat lehnte die Umsetzung des Abkommens zum Schutz und zur nachhaltigen Entwicklung der Alpenregion mit 97:94 Stimmen ab.

    Das Abkommen mit anderen Alpenländern würde eine engere Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen vorsehen, beispielsweise im Naturschutz, dem Tourismus, bei Fragen zu Energie oder beim Transitverkehr. Bei der Alpeninitiative ist man über dieses Nein enttäuscht.

    Christian Oechslin

  • Dätwyler kauft norddeutsche Reichelt

    Der Urner Mischkonzern Dätwyler kauft den Elektronik-Versandhandel Reichelt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das norddeutsche Unternehmen Reichelt beschäftigt 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und macht einen Umsatz von 100 Millionen Euro.

    Mit dem Zukauf mache Dätwyler einen Wachstumssprung im Verkauf von Computerzubehör, schreibt das Unternehmen.

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Dario Pelosi