Neue Spielregeln für die Regionale Kulturförderung Luzern.

Die Luzerner Finanzreform 08 verlangt eine neue Aufgabenteilung zwischen Kanton und Gemeinden - auch in der Kulturförderung. Jetzt liegt ein neuer Vertrag vor, wer wieviel bezahlt z.B. an das Luzerner Theater oder das Luzerner Sinfonieorchester.

Weitere Themen:

Das 10.Eidg. Ländlermusikfest Stans 2007 in einem Tagebuch von Ida Knobel. Und der Handball-Club Kriens vor seinem ersten Spiel in der Nationalliga A, gegen die Grasshoppers.

Beiträge

  • Saisonstart für den Handballclub Kriens in der Nationalliga A

    Von der 1. Liga über die Nationalliga B direkt in die Nationalliga A. Dies ist der sensationelle Weg den der Handballclub Kriens in nur zwei Jahren geschafft hat. Heute spielt er das erste Spiel in der obersten Liga gegen die Grasshoppers.

    Gregor Boog

  • Kein neuer Ländlerkönig am 10.eidg. Ländlermusikfest in Stans.

    Ida Knobel sinniert in ihrem aktuellen Tagebuch über blaues Blut und Könige in der Schweizerischen Basisdemokratie, alles in Versform.

  • Kulturförderung wird vertraglich geregelt

    Der Kanton Luzern bezahlt künftig nur noch die grossen Kulturhäuser. Die Agglomerationsgemeinden kümmern sich um die regionlen Kulturbetreibe. Ein neuer Vertrag regelt die Zuständigkeiten.

    Marian Balli

Autor/in: Moderation: Brigitte Hürlimann