Neues Gesetz für Luzerner Sexgewerbe

Im Kanton Luzern tätige Sexarbeitende müssen sich künftig beim Amt für Migration registrieren. Betreiber von Salons und Kontaktbars benötigen eine Bewilligung der Polizei. Das fordert der Regierungsrat in einem Gesetzesentwurf.

Sexarbeitende sollen sich in Luzern künftig registrieren.
Bildlegende: Sexarbeitende sollen sich in Luzern künftig registrieren. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Gemeinde Fischbach bedauert Asyl-Entscheid des Verwaltungsgerichts
  • Wertschöpfung des FC Luzern untersucht
  • Schwyzer Japanesen und ihre Bedeutung für Schwyz