Neun Kandidaturen für Luzerner Stadtrat

Neun Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich am 14. Juni für die Wahl in den Stadtrat des fusionierten Luzern/Littau, darunter vier Bisherige. Für das Stadtparlament kandidieren 222 Personen auf 14 Listen.

Weiter in der Sendung:

  • Entscheid über Stimmrechtsalter 16 im Kanton Uri
  • Beromünster hat noch einen Nachtwächter

Beiträge

  • Beromünster hat noch einen Nachtwächter

    In Beromünster ist noch ein Nachtwächter unterwegs - allerdings in Form eines theatralischen Spektakels. Ludwig Suter macht als Nachtwächter seit fünf Jahren Führungen durch Stift und Flecken Beromünster.

    Kurt Zurfluh

  • Uri entscheidet über Stimmrechtsalter 16

    Die Urnerinnen und Urner entscheiden am 17. Mai, ob künftig bereits 16- und 17-Jährige abstimmen und wählen dürfen. Die Initiative der Juso fand im Landrat eine knappe Mehrheit.

    Die Gegner, vor allem SVP und FDP meinen, das Interesse sei zu gering und das Stimmrechtsalter müsse zwingend mit der gesetzlichen Mündigkeit einhergehen. In der Schweiz kennt bis jetzt nur der Kanton Glarus das Stimmalter 16.

    Karin Portmann

  • Gerangel bei den ersten Wahlen in Luzern-Littau

    Der Andrang um die Regierungs- und Parlamentssitze der neu fusionierten Stadt Luzern ist gross. 9 Kandidaten bewerben sich um die 5 Stadtratssitze, 222 Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich für die 48 Sitze des Grossen Stadtrats zur Wahl.

    Beat Vogt

Moderation: Andrea Keller, Redaktion: Peter Portmann