Nidwaldner Regierung will die Staatskasse sanieren

Der Regierungsrat legt verschiedene Gesetzesanpassungen vor, mit denen er die Staatsfinanzen ins Lot bringen will. Dabei sind Einsparungen und Mehreinnahmen geplant: Vorgesehen sind etwa weniger Steuerabzüge für Pendler oder ein Schulgeld für die Kantonsschule.

Blick auf den Talboden bei Stans im Kanton Nidwalden.
Bildlegende: Die Finanzlage des Kantons Nidwalden sieht düsterer aus als auch schon. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Asylzahlen: Kanton Luzern zwingt Gemeinden zum Helfen
  • Strassenbau: Luzern will bis zu 70 Millionen investieren

Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Peter Portmann