Obwalden/Nidwalden: Jagdbanngebiet wird verlegt

In der Titlisregion wird ein Teil des eidgenössischen Jagdbanngebiets Huetstock aufgegeben. Als Ersatz wird im Gebiet Bannalp eine neue Schutzzone geschaffen. Der Bundesrat hat einen Antrag der Kantone Obwalden und Nidwalden gutgeheissen.

Ein Teil des Jagdbanngebiets am Huetstock wird aufgegeben.
Bildlegende: Ein Teil des Jagdbanngebiets am Huetstock wird aufgegeben. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Kanton Luzern finanziert Olma-Auftritt aus Lotteriefonds
  • Urner Landrat steht hinter Sparplänen
  • Schwyzer Kantonsrat akzeptiert Haushaltsgesetz

Moderation: Mirjam Mathis, Redaktion: Peter Portmann