Obwalden soll über 14 Millionen für Hochwasserschäden erhalten

 Der Bund will dem Kanton Obwalden, knapp drei Jahre nach den schweren Unwettern, 14,4 Millionen Franken auszahlen. Kein zusätzliches Geld sollen Nidwalden und Uri erhalten.

Weiter in der Sendung:

  • Das Zuger Kantonsspital steht vor einem grossen Umzug
  • Beim neuen Nidwaldner Baugesetz hat das Volk das letzte Wort

Moderation: Radka Laubacher, Redaktion: Tuuli Stalder