Obwaldner Grüne lösen sich auf

Nur ein Jahr nach ihrer Gründung lösen die Obwaldner Grünen ihre Partei auf. Der Hauptgrund: Der amtierende Präsident Gerardo Raffa verlässt Obwalden, und er konnte keinen Nachfolger für das Parteipräsidium finden. Dies hat der Tagesanzeiger recherchiert.

Weiter in der Sendung:

  • Die Albert Koechlin Stiftung verleiht ihre Preise.

Beiträge

  • Obwaldner Grüne sind Vergangenheit

    Der Präsident der Obwaldner Grünen, Gerardo Raffa, verlässt den Kanton. Und weil laut dem Tagesanzeiger für ihn kein Ersatz gefunden werden konnte, gehört Grüne Partei im Kanton Obwalden nach nur einem Jahr schon wieder der Vergangenheit an.

    Mirjam Breu

  • Albert Koechlin Stiftung verleiht Preise

    Der Oberkircher Hirschen-Wirt Markus Wicki erhält von der Albert Koechlin Stiftung einen Förderpreis. Er beschäftigt seine zwei Brüder in der Hotelküche. Die beiden Männer leben mit dem Down-Syndrom.

    Mirjam Breu

Redaktion: Mirjam Breu