Obwaldner Regierung in der Bredouille

Sowohl das Regierungsgremium, wie auch die Parteien wurden vom Rücktritt des Baudirektors Hans Matter überrumpelt. Die Vakanz stellt den Kanton vor ein Problem, da im kommenden Frühling ordentliche Wahlen geplant sind.

Die einen wollen keine Ersatzwahl, sie wollen warten und die Dossiers innerhalb der Regierung verteilen, die anderen wollen unbedingt rasch einen neuen Regierungsrat oder Regierungsrätin wählen. Den Entscheid über das weitere Vorgehen fällt die Regierung am 22. September.

Weiter in der Sendung:

  • Muslime wollen Luzerner Landeskirche werden
  • Drohnen sollen ab Emmen intensiver fliegen
  • Der EV Zug setzt sich die Playoffs zum Saisonziel 

Moderation: Karin Portmann