Obwaldner Regierung spart beim Umweltschutz

Insgesamt sollen für die Programmvereinbarungen im Bereich Umwelt 17,5 Millionen Franken zur Verfügung stehen. Das sind 2,5 Millionen weniger als noch vor vier Jahren. Grund ist die angespannte Finanzlage des Kantons.

Auch beim Wildtierschutz wird gespart.
Bildlegende: Auch beim Wildtierschutz wird gespart. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Obwaldner Ständeratswahlen: Zwei Kandidaten streiten
  • Portrait des Luzerner Tenors Mauro Peter

Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Peter Portmann