Obwaldner Regierung will Auenschutz aufheben

In Obwalden sollen zwei Auen in Sarnen und Giswil nicht mehr unter Bundesschutz stehen. Der Regierungsrat verlangt vom Bundesrat die Streichung der seit 1992 geschützten Gebiete aus dem Inventar. Der Kantonsrat hatte im März eine entsprechende Motion klar überwiesen.

Die Auen am Lauibach und am Steinibach sollen nicht mehr geschützt sein.
Bildlegende: Die Auen am Lauibach und am Steinibach sollen nicht mehr geschützt sein. Google Maps

Weiter in der Sendung:

  • Luzerner Ständeratswahlen: Birrer und Estermann
  • Chor der Nationen konzertiert im KKL

Moderation: Marlies Zehnder, Redaktion: Peter Portmann