Orascom erwartet Verlust von 150 Millionen

Der Bau- und Hotelkonzern Orascom des ägyptischen Investors Samih Sawiris muss einen weiteren Verlust hinnehmen. Die Orascom rechnet damit, dass sie im vergangenen Jahr einen Verlust von 145 bis 160 Millionen Franken eingefahren hat.

Samih Sawiris' Orascom schreibt tiefrote Zahlen.
Bildlegende: Samih Sawiris' Orascom schreibt tiefrote Zahlen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Asylzentrum Kriens muss ausgeschrieben werden
  • Biosphäre Entlebuch wirbt bei Ausserirdischen

Moderation: Thomas Heeb, Redaktion: Peter Portmann