Paraplegiker: Segmüller soll Frick in die Schranken weisen

In der Schweizer Paraplegiker-Stiftung Nottwil brodelt es: eine Gruppe von Rollstuhlfahrern wirft dem Stiftungspräsidenten, dem Schwyzer CVP-Ständerat Bruno Frick, vor, er übe zu viel Macht aus und verschleudere Stiftungsgelder.

Sie setzten darum eine Vergrösserung des Vorstandes der Gönnervereinigung der Paraplegiker-Stiftung um vier Mitglieder durch. Unter anderem soll neu der Luzerner CVP-Nationalrat Pius Segmüller Bruno Frick in die Schranken weisen. Dieser will offiziell nichts von dieser Rolle wissen.

Weiter in der Sendung:

  • Minarett-Diskussion: SVP-Nationalrätin Yvette Estermann im Gespräch mit Valentina Smaijli von der Geschäftsleitung der SP Kanton Luzern
  • Die Waldkathedrale Beromünster wird saniert

 

Beiträge

  • Paraplegiker: Segmüller soll neuer Aufpasser für Frick werden

    In der Schweizer Paraplegiker-Stiftung Nottwil brodelt es: eine Gruppe von Rollstuhlfahrern wirft dem Stiftungspräsidenten, dem Schwyzer CVP-Ständerat Bruno Frick, vor, er übe zu viel Macht aus und verschleudere Stiftungsgelder.

    Sie setzten drum eine Vergrösserung des Vorstandes der Gönnervereinigung der Paraplegiker-Stiftung um vier Mitglieder durch. Unter anderem soll neu der Luzerner CVP-Nationalrat Pius Segmüller Bruno Frick in die Schranken weisen.

    Dario Pelosi

  • Auf den Spuren der Moscheen in der Region

    Rund ein Dutzend Moscheen gibt es in der Zentralschweiz - wo sie sind, ist aber kaum bekannt. Die meisten sind von aussen gar nicht sichtbar. Die Anti-Minarett-Initiative rückt die Moscheen nun in den Blickpunkt.

    Das Regionaljournal Zentralschweiz hat vor der Emmenbrücker Moschee mit einer Befürworterin und einer Gegnerin gesprochen.

    Beat Vogt

  • Waldkathedrale Beromünster wird saniert

    Die Substanz der bedeutenden Waldkathedrale im Schlössliwald bei Beromünster ist gefährdet. Die Kastanienbäume sind teilweise über 200 Jahre alt. In den kommenden Jahren wird die Waldkathedrale in Etappen erneuert. Für die Sanierung wird mit Kosten von 290'000 Franken gerechnet.

    Christian Oechslin

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Tuuli Stalder