Private sollen sich am neuen Zuger Kunsthaus beteiligen

Das auf dem Areal des ehemaligen Kantonsspitals geplante Kunsthaus Zug soll in Form einer Public-Private-Partnership realisiert werden. Auf dieses Vorgehen haben sich Stadt und Kanton in einer gemeinsamen Sitzung geeinigt.

Modell der geplanten Überbauung auf dem Areal des alten Kantonsspitals Zug. Im Vordergrund das neue Kunsthaus.
Bildlegende: ZVG

Weiter Sendung:

  • Integration von Menschen mit psychischer Krankheit: Sie arbeiten in einem neuen Restaurant in der Stadt Luzern
  • Apropos mit Christoph Fellmann

Moderation: Peter Portmann, Redaktion: Tuuli Stalder