Pyramide ist wieder auf der Älggialp

Die Schweiz hat wieder ihren Mittelpunkt. Nachdem die jurassische Separatistengruppe Béliers die Dachpyramide des Wahrzeichens entführt hatte, erstrahlt sie nun wieder in altem Glanz. Die Alp Älggi wird am 20.

Juni Festort für die Schweizerin des Jahres 08, Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf. 

Weiter in der Sendung:

  • Sonntagsgast: FCL Präsident Walter Stierli vor Barrage-Woche
  • Urner Kantonalschwingfest
  • FC Kriens und FC Schötz im Aufstiegsduell

Beiträge

  • Nächste Saison spielt wieder ein Fussballclub aus der Zentrals...

    Schötz oder Kriens? Einer dieser Vereine wird nächste Saison in der Fussballchallengeleague spielen. Kommende Woche werden die beiden Luzerner Mannschaft den Aufsteiger in die zweithöchste Spielklasse ausmachen. Als Favorit gilt der Sportclub Kriens.

    Gregor Boog

  • Peter Imfeld gewinnt das Urner Kantonalschwingfest

    Mit Peter Imfeld aus Lungern, gewann einer der ganz grossen Favoriten das Urner Kantonalschwingfest in Erstfeld. Im Schlussgang bezwang er Alexander Vonlaufen mit Kurz. Rang zwei ging an einen weiteren Favoriten: Philip Laimbacher aus Seewen.

    Gregor Boog

  • Schweiz hat wieder ihren Mittelpunkt

    Das Pyramidendach über dem geografischen Mittelpunkt der Schweiz ist wieder zurück. Die Beliérs hatten das Wahrzeichen entführt und ihm ein Jura-Wappen aufgemalt. Nach der Rückführung und Restauration der Pyramide, ist die Älggialp oberhalb von Sachseln für die Feierlichkeiten vom 20.

    Juni bereit, wenn Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf als Schweizerin des Jahres verewigt wird.

    Karin Portmann

  • FCL-Präsident Walter Stierli vor Entscheidungswoche

    Sein oder nicht Sein...! In den kommenden beiden Barrage-Spielen gegen Lugano entscheidet sich, ob der FC Luzern in der obersten Liga bleiben kann. Für den Präsidenten Walter Stierli ist die bevorstehende Woche eine der schwierigsten seiner Amtszeit.

    Ein Abstieg in die Challengue League hätte auch grosse wirtschaftliche Folgen.

    Karin Portmann

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Karin Portmann