Raiffeisen-Verband vermittelt im Yberg

Der Verband der Raiffeisenbanken hat sich in den Konflikt zwischen den Raiffeisenbanken Yberg und Einsiedeln eingeschaltet und eine ausserordentliche GV angeordnet. Die Fusion der Raiffeisenbanken von Einsiedeln und Yberg kommt dabei erneut auf die Traktandenliste.

Weiter in der Sendung:

  • Positive Schlussbilanz zum Horwer Hochstammobstbaum-Projekt
  • Nidwaldner Spitex meldet sechs Prozent mehr Aufträge im Pflegebereich
  • Schwyzer schöpfen Prämienverbilligungen für Krankenkassen noch nicht aus

Beiträge

  • Neuer Anlauf für Raiffeisenbanken Einsiedeln und Yberg

    Der Verband der Raiffeisenbanken hat sich in den Konflikt zwischen den Raiffeisenbanken Yberg und Einsiedeln eingeschaltet und eine ausserordentliche GV angeordnet.

    Die Fusion der Raiffeisenbanken von Einsiedeln und Yberg kommt dabei erneut auf die Traktandenliste. Die Genossenschafter von Yberg hatten die Fusion abgelehnt, worauf mehrere Mitglieder des Verwaltungsrats zurücktraten. Mit einem einzigen verbleibenden Mitglied ist der Verwaltungsrat faktisch nicht mehr handlungsfähig.

    Josias Clavadetscher

Moderation: Andrea Keller, Redaktion: Marlies Zehnder