Ratlosigkeit ob der Massenentlassung in Horw

250 Leute verlieren in Horw voraussichtlich ihre Stelle. Die internationale Firma Edwards Lifesciences will ihre Fabrik Mitte nächsten Jahres schliessen. Auch am Tag nach der Ankündigung wissen die betroffenen Mitarbeitenden sowie die zuständigen Behörden nicht recht, was auf sie zukommt.

Der Eingang einer Firma.
Bildlegende: Edwards Lifesciences will die Herzklappenteile künftig nicht mehr in Horw, sondern in den USA und in Singapur. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der umstrittene Polizeieinsatz 2016 in Malters war laut Gericht nicht unverhältnismässig.
  • Ein Teil des Autobahnabschnitts bei Kriens soll ein Dach mit einem Park bekommen.
  • Das Historische Museum Luzern zeigt spezielle Kriminalfälle der letzten 700 Jahre.

Moderation: Radka Laubacher, Redaktion: Mirjam Breu